Sponsoren


Sponsorenwand beim Turnier 2019

Ohne Unterstützung zahlreicher Sponsoren wäre die Durchführung unseres traditionelles Juniorenturniers vom 3. bis 5.7. sowie des großen Reit- und Springturniers vom 10. bis 12.7. nicht möglich und so bedanken wir uns recht herzlich bei unseren großzügigen Sponsoren für ihre Mithilfe.

Herzlichen Dank!

Springstunde, Turniere und Reitabzeichen

Springstunde

Seit Mitte September bietet der RVD wieder eine Springstunde an. Unter der Leitung von Kai Ruggaber, der selbst erfolgreich in der schweren Klasse unterwegs ist, trainieren derzeit drei Teilnehmerinnen donnerstags ab 18.00 Uhr. Mit Ende der Turniersaison ist eine Verlegung auf den Samstag geplant. Es sind noch Plätze frei, wer Interesse hat wendet sich bitte an Bianca Wiedenmann, bianca@reiterverein-dettingen.de

Turniererfolge

Beim Reitturnier in Aufhausen konnte sich Carina Hummel am 4. September mit einer Wertnote von 7,4 gegen die lokale Konkurrenz durchsetzen und siegte mit dem 6-jährigen Dior in dessen erster M*-Dressur auf Kandare. Mit CM´s Diabolito startete sie am letzten Septemberwochenende beim Ludwigsburger Dressurturnier auf der Schlossdomäne Monrepos und erritt in einer stark besetzten Amateurprüfung der Klasse S* den siebten Platz.

5 x Reitabzeichen 5 = Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Fünf junge Reiterinnen des Vereins legten in diesem Sommer die Prüfung zum Reitabzeichen 5 erfolgreich ab. Pia Dangel, Amelie Hankl sowie Nora und Carla Häge verbrachten dazu die letzte Woche der Sommerferien im Reiterhotel Konle bei Ellwangen, Ronja Bunz besuchte zu diesem Zweck im Juli einen Kurs im Haupt- und Landgestüt Marbach. Zur Prüfungsvorbereitung standen jeweils Theorieunterricht sowie Reitstunden in Dressur und Springen auf dem Programm.

Die Prüfung zum Reitabzeichen 5 umfasst eine Dressurreiteraufgabe in Anlehnung an Klasse E, ein Stilspringen Klasse E sowie vier Stationsprüfungen, in denen es um Reitlehre, Kenntnisse zum Einstieg in den Turniersport, Kenntnisse zur Unfallverhütung und Bodenarbeit geht. Alle fünf Teilnehmerinnen blieben deutlich über der geforderten Mindestdurchschnittsnote von 6,0. Sie erfüllen mit dem Reitabzeichen 5 die Voraussetzung für die Jahresturnierlizenz der Leistungsklasse 6 und sind damit zum Start in den Klassen E und A berechtigt.

Zweites Turnier des Reitervereins Dettingen – Carina Hummel gewinnt mit CM´s Diabolito die S-Dressur

Sechs Turniertage in zwei Wochen – der kleine Reiterverein Dettingen mit seinen 160 Mitgliedern hat an den beiden vergangenen Wochenenden Großes für den Reitsport in der Region geleistet. Als erster Verein des Pferdesportkreises Heidenheim richtete er nach der coronabedingten Zwangspause wieder Turniere aus und hatte die damit verbundenen Auflagen organisatorisch jederzeit gut im Griff. So gehörten neben Einlasskontrollen für Teilnehmer und Zuschauer zur Begrenzung der gleichzeitig anwesenden Personen auf dem Turniergelände auch eine Maskenpflicht in kritischen Bereichen zum Hygienekonzept des Veranstalters. Die Springreiter schritten ihre Parcours mit Maske ab und auch die Trainer und Betreuer im Eingangsbereich der Abreitehalle hatten Mund und Nase zu bedecken.

Das zweite Turnier des RVD stand mit über 600 Starts in Prüfungen von Klasse A* bis S* ganz im Zeichen des Springsports. Dennoch sorgte eine Dressurreiterin für das sportliche Highlight aus Sicht des Pferdesportkreises Heidenheim. Carina Hummel und CM´s Diabolito vom gastgebenden RV Dettingen gewannen die Dressurprüfung der schweren Klasse S*. Am frühen Sonntag Morgen zeigten sich Pferd und Reiterin hellwach, lieferten mit der richtigen Mischung aus Konzentration und Lockerheit eine fehlerfreie Vorstellung ab und überzeugten durch saubere Traversalen, perfekte Pirouetten und schulmäßig gesprungene Galoppwechsel zu drei und vier Sprüngen Publikum und Richter. Mit stolzen 883 Punkten erhielten die beiden als einziges Paar eine Wertung von über 70%, errangen damit verdient die Goldene Schleife und erhielten auf der Ehrenrunde einen Riesenapplaus für ihren Heimsieg. Für Carina Hummel war es der zweite S-Sieg ihrer Karriere.

Der Sieg im abschließenden der Springen der schweren Klasse S* am Sonntag Nachmittag ging an Ramona Kunze vom RC Langenau. Mit ihrer Stute Chilli Girl blieb sie nach fehlerfreiem Umlauf auch in der Siegerrunde der besten vier Paare ohne Abwurf und gewann in 36,02 Sekunden. Aus dem Kreis Heidenheim erzielten eine ganze Reihe von Reiterinnen und Reitern vordere Plätze in verschiedenen Springprüfungen. Besonders hervorzuheben sind der 3. Platz für Jana Klapcynski mit Chantino vom RFV Niederstotzingen in einer Springprüfung der Klasse M* und zwei Siege von Luca Maria Niederberger von der RSG Dettinger Alb, die auf Celljet Ah in zwei Springprüfungen der Klasse L jeweils fehlerfrei und am schnellsten durch den Parcours kam. Felicitas Binder von der RSG Dettinger Alb gewann mit Bünteeichen Navito und einer Wertnote von 8,2 eine Stilspringprüfung der Klasse L. Verena Karle Costa, ebenfalls RSG Dettinger Alb, errang mit Mochito (Wertnote 8,4) und Eiskönigin (Wertnote 8,0) in einer Springpferdeprüfung der Klasse A* die Plätze eins und zwei und mit Janneke (Wertnote 8,3) den 2. Platz in einer Springpferdeprüfung der Klasse L. Weitere Platzierungen der Kreisvertreter siehe Ergebnisübersicht.